Literatur

Bild vergrößern

Der Mann, der den Tod auslacht (Philipp Hedemann)

Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien

In Äthiopien gibt es nicht viel zu lachen. Das Land zählt zu den ärmsten der Welt. Der Journalist Philipp Hedemann hat dreieinhalb Jahre dort gelebt und ist 6000 Kilometer mit dem Auto durch das Land gereist. Dabei hat er die Träume von Einheimischen eingesammelt und aufgeschrieben. Daraus ist ein heiteres Buch entstanden, das nichts schönt und nichts dramatisiert.

  • 272 Seiten
  • Euro 14,99
  • ISBN: 978-3-7201-9947-1

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Philipp Hedemann, 1979 in Bremen geboren, studierte in Passau und Cardiff (Wales) Politik, Soziologie und Germanistik. Er lebte von 2010 bis 2013 in Addis Abeba und berichtete von dort aus Äthiopien und ganz Afrika. 2011 gewann er den zweiten Platz des Meridian Journalistenpreises, 2013 für seine Reportagen aus Afrika den BIGSAS-Journalistenpreis.



Bild vergrößern

Bildband Äthiopien (Fred Lange)

Das Buch zum Salz

Es ist kostbarer als Gold, sein Abbau und Transport waren stets ein Abenteuer und zugleich ein Weg der Verständigung: Salz. Und es ist der Stoff, der alle Organismen zum Leben erweckt hat – alle Lebensformen auf unserem Planeten sind dieser simplen chemischen Verbindung bedingungslos ausgeliefert.

Der Reisejournalist und Fotograf Fred Lange stellt in seinem Bildband „Salz“ die traditionellen Methoden der Salzgewinnung vor uns zeigt die großen Salzabbaugebiete der Erde, egal, ob diese dreihundert Meter unter dem Meeresspiegel oder viertausend Meter darüber liegen. Fred Lange entführt den Leser und Betrachter seiner atemberaubenden Bilder zu den Salinen der Inkas in Peru über die Danakil-Wüste in Äthiopien, die Salzseen Tibets und das Tote Meer bis zu den Salzgärten an der portugiesischen Atlantikküste und das Salzbergwerk Wieliczka in Polen.

  • 160 Seiten
  • 140 Fotos
  • Euro 34,90
  • ISBN: 978-3-7243-1002-0

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Journalist und Fotograf Fred Lange reiste auf den Spuren des weißen Goldes um die Welt. Er traf Menschen, die auf traditionelle Weise von der Salzgewinnung leben, oftmals unter extremen Bedingungen. In eindrücklichen Fotos und spannenden Texten berichtet er von seinen Begegnungen.



Bild vergrößern

Bildband Äthiopien (Dr. Rudolf Fischer)

Landschaften, Gesichter, Kirchen

Die Illustrationen dieses Buches ergänzen das umfassendere Werk „Die äthiopische Kirche und ihre Bilder“ (Edition Piscator) und macht mit den freundlichen Bewohnern des faszinierenden ostafrikanischen Landes bekannt, mit seinen Hochebenen, den schroffen Bergen und den tief eingeschnittenen Tälern.

Einige Motive: weniger bekannte Sehenswürdikgkeiten in Axum; prächtige Buchillustrationen; der Tafelberg von Debre Damo, der Kratersee von Zengena, die Landschaft Geralta mit ihren bizarren Felsmassiven; Bauern des Hochlandes bei der Arbeit; Kirchen auf Inseln; hochstehende Malereien; Klöster; Kaffee: das Hauptexportprodukt des Landes.

  • 76 Seiten
  • 122 farbige Abbildungen
  • 15 auf 21 cm
  • Euro 22
  • ISBN 978-3-906090-33-7

Bestellung bitte an:
Edition Piscator, Sandmattstr. 31, CH-4532 Feldbrunnen / Schweiz
E-Mail: fischer.piscator@bluewin.ch
Mehr Informationen unter www.edition-piscator.ch



Bild vergrößern

Bildband Äthiopien (Dr. Rudolf Fischer)

Die äthiopische Kirche und ihre Bilder

Das Buch erläutert die faszinierende Einzigartigkeit der äthiopischen Kirche, zeigt die Geschichte des auch heute noch überaus lebendigen christlichen Glaubens in diesem ostafrikanischen Land auf und gewährt mit den zahlreichen farbigen Abbildungen Einblick in die Vielfalt der uns zum Teil fremden Vorstellungen der christlichen Äthiopier.
Einige Stichworte: Die Bundeslade und ihre Kopien; das Nationalepos der Äthiopier; Kirche und weltliche Herrschaft; Wandmalereien in Kirchen am Tanasee und in Tigray, in Gondar und Axum: Darstellungen zum Alten Testament, die vielfältige Bilderwelt des Neuen Testaments, der Bund der Barmherzigkeit und viele andere ausschliesslich christlich-äthiopische Motive; die wichtigsten der vielen äthiopischen Heiligen.

  • 112 Seiten
  • 224 farbige Abbildungen
  • 30 auf 21 cm
  • Euro 47
  • ISBN 978-3-906090-32-0

Bestellung bitte an:
Edition Piscator, Sandmattstr. 31, CH-4532 Feldbrunnen / Schweiz
E-Mail: fischer.piscator@bluewin.ch
Mehr Informationen unter www.edition-piscator.ch


Rudolf Fischer studierte Alte Geschichte, Altphilologie, Islamkunde und Geographie. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er oft privat oder als Reiseleiter in Ländern des Nahen, Mittleren und Ferneren Ostens, in Nord-, West- und Ostafrika unterwegs. Über seine zahlreiche Publikationen zu kultur- historischen Themen gibt die Webseite www.edition-piscator.ch Auskunft.



Äthiopischer Brokat, Dr. Rehbaum

Dr. Aide Rehbaum

Äthiopischer Brokat. Eine Deutsche in den Wirren Ostafrikas

1948. Nur weil ihre Freundin schwanger wird, bekommt das arme Nachkriegskind Elise die Chance, an deren Stelle als eines der ersten Au-pair-Mädchen nach England zu gehen. Jahre später belegt sie Designerkurse und verdient sich als Hilfs-Krankenschwester in London ihr Aufenthaltsvisum. Die Freizeit genießt sie oft mit einer Gruppe äthiopischer Studenten. Durch die Heirat mit Melese, einem dieser Studenten, darf sie endlich Fashion-Design studieren. Elise folgt ihrem Mann nach Äthiopien. Das Glück scheint ihr hold, sie wird alsbald zur gefeierten Designerin der Herrscherfamilie und der ansässigen Ausländer. Das Land birgt Gefahren, die junge Frau gerät in die Strudel der Revolution, ihre Freiheit ist bedroht.

Ein kraftvoller spannender Frauenroman, basierend auf einer unglaublichen, aber wahren Geschichte.

  • Artikel-Nr.: 2014-B01-014
  • DeBehr-Verlag. 12,95 Euro
  • ISBN 9783957530868

Dieses Buch bei Amazon bestellen.

Hier direkt bei der Autorin bestellen.


Anzeige:





Urlaubsschutz24: Reiseversicherung, Reiserücktrittsversicherung plus Urlaubsgarantie – Kompetenter Reiseversicherung Spezialist

Weltweit sicher unterwegs mit dem Versicherungsschutz der Hanse Merkur!


Visadienst Bonn – Kompetenter Visa Spezialist

Jetzt Visa für Äthiopien online bestellen beim Visa-Dienst Bonn!